mitte oben
p 1

Nominierung

Die Otto-Warburg-Medaille wird an Wissenschaftler vergeben, die auf dem Gebiet der Biochemie und Molekularbiologie international anerkannte Spitzenleistungen erbracht haben. In Betracht gezogen werden herausragende Persönlichkeiten, die einen exzellenten Ruf genießen, der über ihr Spezialgebiet und über das jeweilige Herkunftsland weit hinausgeht.

Die Otto-Warburg-Medaille wird seit 1973 jedes Jahr durch ein Expertengremium aus den Reihen der GBM vergeben.

Jedes GBM-Mitglied ist berechtigt, einen Nominierungs-Vorschlag an den Vorstand der GBM zu richten. Über die gesammelten Preisträger-Kandidaten befindet der erweiterte Vorstand der Fachgesellschaft in einer geschlossenen Sitzung.

Die jährliche Verleihung der Otto-Warburg-Medaille erfolgt öffentlich abwechselnd anlässlich der GBM-Herbsttagung oder des Mosbacher Kolloquiums im Frühjahr.